Viele Unternehmen haben verstanden, dass es bei dem Thema „Nachhaltigkeit“ und „Green Events“ darum geht von innen heraus authentisch grün zu sein. Erstmal müssen die internen Prozesse umgewandelt werden, um dann bei Events auch grün nach außen auftreten zu können und in weiterer Folge auch als „grün“ bzw. „nachhaltig“ wahrgenommen zu werden. Dies dient auch dazu dem Vorwurf des „Greenwashings“ vorzubeugen.

Für Green Events schadet es auf jeden Fall nicht mit Partnern zusammenzuarbeiten, die diesen Gedanken ebenso teilen und in dieselbe Richtung steuern.

Green Events wird in verschiedene Segmente unterteilt. Green Event setzt sich aus mehreren Unterkategorien zusammen. Green Catering, Entsorgung, Messe- und Veranstaltungsbereich, etc.

Auch bei green Events ist eine der Unterkategorien die Veranstaltungs- bzw. Messebranche.

In dem Bereich unterstreicht ein Holzauftritt mit einem tatsächlich nachhaltigen modularen Messesystem auf jeden Fall den grünen Auftritt. Auch hier können die Holz-Design-Expo-System der EECS.green helfen einen gelungenen Auftritt zu inszenieren. Eine nachhaltige, umweltfreundliche Alternative zu bestehenden Aluminium Ständen auf Messen und Veranstaltungen aus einem nachwachsenden Rohstoff: Die Holzstände der EECS.green aus Eiche.